Generationenwerkstoff Edelstahl

Was ist Edelstahl? Edelstahl ist der hochwertigste, edelste Baustoff. Edelstahl entsteht, indem dem Stahl die Werkstoffe Chrom, Nickel und Molybdän hinzu legiert werden. Unter Einwirkung von Sauerstoff aus Luft oder Wasser entsteht an der Oberfläche eine chromreiche Oxidschicht, die das Metall vor angreifenden Medien schützt. 

Edelstahl rostfrei ist das Material mit der besten Umweltverträglichkeit. Zum Einen ist gegenüber Beton die Ressourcenbilanz des Herstellungsprozesses günstiger. Zum Anderen bleibt Edelstahl rostfrei über viele Jahrzehnte stabil und gibt keine Substanzen an das Wasser oder den umgebenden Boden ab. Auch die CO²-Bilanz eines Edelstahlbeckens ist wesentlich besser als die anderer Beckenbaustoffe.

Selbst am Ende der Nutzungsdauer des Edelstahlbeckens ist es als Edelstahlschrott ein gesuchter Rohstoff für die Stahlerzeugung.

 

 

Qualität

Qualität entsteht mit erfahrenen, spezialisierten Ingenieuren sowie für den Edelstahlbeckenbau entwickelten Fertigungseinrichtungen und hoch qualifizierten Produktions- und Montagemitarbeitern.

Qualitätsmanagement - anders geht es nicht!

hsb-Qualität entsteht durch das richtige Aneinanderreihen einer Anzahl von Fertigungsprozessen - ist somit die Summe unserer langjährigen Erfahrung.

Wir leben und entwickeln daher unser Qualitätsmanagement-
system nach EN ISO 9001 - 2008 ständig weiter.
Alle Management-, Kern- und Stützprozesse werden durch Prozessverantwortliche des Unternehmens kontinuierlich verbessert und bilden die Basis für den Fortbestand des Unternehmens - eine herausfordernde Aufgabe.

Unser Erfolgserlebnis, das erreichte Ziel: Höchste Qualität zu vernünftigen Preisen!

 

9 Gründe für Edelstahl
01

Maßgeschneiderte Lösung

Für Sanierung, Revitalisierung und Neubau. Unser Edelstahlbecken ist eine selbsttragende Konstruktion. Es wird beim Neubau auf ein Streifenfundament gegründet. Bei Sanierung einfach in den Betontorso eingesetzt.
02

Geringste Unterhaltskosten

Freibad: Die jährliche Reinigung besteht aus Laub und Unrat ausbringen, absäuern (Kalk, Ruß und andere Verunreinigungen abtragen) und wieder befüllen.
Hallenbad: Reinigungsintervall nach gesetzlichen Vorgaben. Grundreinigung mit saurem oder alkalischem Reiniger.
Es gibt keine Fugen, versteckte Ecken, Nischen usw...
03

Einfache Überwinterung

Edelstahlbecken überwintern in gefülltem Zustand. Die entstehende Eisdecke friert nicht am Edelstahl an, dadurch gibt es keine Winterschäden.
04

Kaum Folgekosten

Die porenfreie geschlossene Oberfläche gibt Algen und Keimen keinen Halt.
05

Flexibler Badebetrieb

Der Entleerungs- und Befüllvorgang ist einfach, Spannungszustände mit Schadensfolge gibt es nicht.
06

Eine Komplettlösung

Alle Beckeneinbauten wie Wasserverteil- und Rohwasserrückführsysteme, Treppen, Leitern, Holme, Handläufe, Wassersitz- und -liegebänke, Strömungskanäle u.ä., deren beckeninnenseitige Verrohrung u.v.m. sind Bestandteile des Edelstahlbeckens.
07

Kürzeste Bauzeit

Die Sanierung eines Freibades zwischen den Badesaisonen ist mit Edelstahlbecken die Regel. Sie verlieren keine Badesaison.
Die kurze Bauzeit hilft bei Hallenbadsanierungen die Schließzeit wesentlich zu verkürzen.
08

Längste Lebensdauer

Edelstahl nützt sich nicht ab, es gibt keinen Verschleiß. Wollen Sie ihr Edelstahlbecken den sich ändernden Nutzergewohnheiten anpassen, kein Problem: Es ist eine Metall-Schweißkonstruktion, die jederzeit beliebig veränderbar und immer wieder dicht ist.
09

Umweltfreundliches Recycling

Selbst am Ende seiner Lebensdauer ist das Edelstahlbecken ein gesuchter Rohstoff für die Stahlerzeugung.